Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Seitschek, Hans Otto (2011): Décadence und Erlösung in der Musik. Wie Wagner für Nietzsche zum „Fall“ wird. XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, 11. - 15. September 2011, München.
[img]
Preview

PDF

88kB

Abstract

Nietzsches zunächst hochverehrter Freund, der Tonkünstler Richard Wagner, wird für ihn später zum Fall, ja beinahe zu einer causa im juristischen Sinne. Die Nähe der Worte Fall und Sturz sind von Nietzsche durchaus beabsichtigt. Für Nietzsche fällt Wagner dem Anspruch seiner Kunst, eine breite Wirkung zu entfalten, zum Opfer und kommt dadurch zu Fall. Anhand von Nietzsches „Der Fall Wagner“ (1888) soll dieser Prozess, der auch die Erlösungsproblematik bei Wagner umfasst, nachvollzogen werden.