Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Gartner, H. (2000): Das Auszugsverhalten junger Menschen aus dem Elternhaus in Westdeutschland seit 1984. Collaborative Research Center 386, Discussion Paper 215
[img]
Preview

PDF

365kB

Abstract

In dieser Arbeit wird untersucht, ob Arbeitslosigkeit einen Einfluss auf das Aus- zugsverhalten junger Menschen in der Bundesrepublik (West) hat. Die Untersuchung wird auf Basis von Daten des sozioökonomischen Panels für die Jahrgänge von 1968 bis 1979 durchgeführt. Es wird ein Hazardratenmodell geschätzt, in welchem die Zielzustände "Single-Haushalt" und "Wohnung mit anderen" unterschieden werden. Es zeigt sich, dass entgegen der theoretischen Erwartung die Wahrscheinlichkeit des Auszuges aus dem Elternhaus durch Arbeitslosigkeit nicht verringert wird. Die Institution Familie fungiert also für junge Menschen nur in geringem Maße als Versicherung gegen Arbeitslosigkeit.