Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Kopp, Veronika and Balk, Michael and Mandl, Heinz (January 2002): Evaluation problemorientierten Lernens im Münchner Modell der Medizinerausbildung - Bewertung durch die Studierenden (1997 bis 2001). (Research report No. 148). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology, Internet, ISSN 1614-6336
[img]
Preview

PDF

324kB

Abstract

This research report is concerned with the evaluation of problem-oriented learning in medicine, i.e. the Munich Model of medicine education. First, key concepts of problem-oriented learning and their realisation in medical education are outlined. Then, the Munich Model of medicine education which has been established in cooperation with the Harvard Medical School, Boston, is described. Four problem-oriented courses are part of this model. Approximately 1.500 students participated in these courses. The aim of the evaluation is to provide a basis for improving the quality of the four problem-oriented courses. Evaluation dimensions are acceptance, subjective learning gains, group cooperation and tutor's support. The report shows the students' ratings of all courses conducted since 1997. The evaluation results are described for each course. Furthermore, between-course comparisons are reported. In general, students are very satisfied with the courses. Findings are discussed and future research is outlined

Abstract

In diesem Forschungsbericht wird die Evaluation des Münchner Modells problemorientierten Lernens in der Medizin beschrieben. Zunächst werden Schlüsselkonzepte problemorientierten Lernens und deren Umsetzung in der Medizinerausbildung dargestellt. Danach wird das Münchner Modell der Medizinerausbildung erläutert, in dem vier problemorientierte Kurse realisiert werden. Dieses wurde in Kooperation mit der Harvard Medical School, Boston, entwickelt. An den vier Kursen nahmen bisher insgesamt annähernd 1.500 Studierende teil. Ziel der Evaluation ist es, eine Grundlage zur weiteren Qualitätsverbesserung der vier problemorientierten Kurse bereitzustellen. Die Studierenden bewerten im Rahmen der Evaluation die Dimensionen Akzeptanz, subjektiver Lernerfolg, Gruppenkooperation und Betreuung durch den Tutor. In diesem Bericht werden die Teilnehmerbewertungen aller Kurse seit 1997 dargestellt. Die Evaluationsergebnisse werden für jeden Kurs erläutert. Darüber hinaus werden Vergleiche zwischen den Kursen berichtet. Insgesamt sind die Studierenden sehr zufrieden mit den Kursen. Die Befunde werden in Zusammenhang mit Fragestellungen zukünftiger Forschung diskutiert