Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Weinberger, Armin and Reiserer, Markus and Ertl, Bernhard and Fischer, Frank and Mandl, Heinz (February 2003): Facilitating collaborative knowledge construction in computer-mediated learning with structuring tools. (Research report No. 158). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology, Internet, ISSN 1614-6336
[img]
Preview

PDF

540kB

Abstract

Collaborative knowledge construction in computer-mediated learning environments puts forward difficulties regarding what tasks learners work on and how learners interact with each other. For instance, learners who collaboratively construct knowledge in computer-mediated learning environments sometimes do not participate actively or engage in off-task talk. Computer-mediated learning environments can be endorsed with socio-cognitive structuring tools that structure the contents to be learned and suggest specific interactions for collaborative learners. In this article, two studies will be reported that applied content- and interaction-oriented structuring tools in computer-mediated learning environments based on electronic bulletin boards and videoconferencing technologies. In each study the factors "content-oriented structuring tool" and "interaction-oriented structuring tool" have been independently varied in a 2X2-factorial design. Results show that interaction-oriented structuring tools substantially foster the processes of collaborative knowledge construction as well as learning outcomes. The content-oriented structuring tools facilitate the processes of collaborative knowledge construction, but have no or negative effects on learning outcome. The findings will be discussed against the background of recent literat

Abstract

Gemeinsame Wissenskonstruktion in computervermittelten Lernumgebungen birgt Schwierigkeiten in Bezug darauf, welche Aufgaben Lernende bearbeiten und wie sie dabei miteinander interagieren. Lernende, die gemeinsam Wissen in computervermittelten Lernumgebungen konstruieren, nehmen z. B. manchmal nicht aktiv an der Bearbeitung von Lernaufgaben teil oder beschäftigen sich mit inhaltsfremden Themen. Computervermittelte Lernumgebungen können mit Hilfe sozio-kognitiver Strukturierungswerkzeuge unterstützt werden, die die Lerninhalte vorstrukturieren und den Lernenden spezifische Interaktionen nahe legen. In diesem Beitrag werden zwei Studien berichtet, die inhalts- und interaktionsbezogene Strukturierungswerkzeuge in computervermittelten Lernumgebungen, die auf web-basierten Diskussionsforen und Videokonferenz-Technologien beruhen, zum Einsatz gebracht und analysiert haben. In jeder der Studien wurden die Faktoren "inhaltsbezogenes Strukturierungswerkzeug" und "interaktionsbezogenes Strukturierungswerkzeug" unabhängig voneinander in einem 2X2-Design variiert. Die Ergebnisse zeigen, dass interaktionsbezogene Strukturierungswerkzeuge die Prozesse sowie die Ergebnisse gemeinsamer Wissenskonstruktion substanziell fördern können. Die inhaltsbezogenen Strukturierungswerkzeuge unterstützen die Prozesse gemeinsamer Wissenskonstruktion, zeitigen aber keine oder negative Effekte auf die Lernergebnisse. Die Befunde werden vor dem Hintergrund aktueller theoretischer Ansätze diskuti