Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Sünkel, Karlheinz and Steiner, Doris (1989): Komplexchemie perhalogenierter Cyclopentadiene und Alkine. V. Darstellung weiterer funktioneller Derivate von (C5Cl4R)Mn(CO)3 und (C5Cl4R)Rh(COD). Kristallstruktur von (C5Cl4CONH2)Mn(CO)3. In: Journal of Organometallic Chemistry, Vol. 368, No. 1: pp. 67-76
[img]
Preview

PDF

692kB

Abstract

Aus dem in situ erzeugten (C5Cl4Li)Mn(CO)3 lassen sich die funktionalisierten Derivate (C5Cl4R)Mn(CO)3 mit R = SnMe3, PPh2, SePh, (SC5Cl4)Mn(CO)3, CHO, COCl, CONH2, CN, NCO und NH2 gewinnen. Auch aus (C5Cl5Rh(1,5-COD) wird über das in situ erzeugte Lithioderivat eine Reihe von Verbindungen (C5Cl4R)Rh(COD) mit R = H, Me, SiMe3, SiMe2H, und SnMe3 erhalten. Die Struktur von (C5Cl4CONH2)Mn(CO)3 wird kristallographisch bestimmt.