Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Hense, Jan Ulrich and Mandl, Heinz (2005): Projekt Tatfunk: Abschlussbericht zur Evaluation im Schuljahr 2003/04. (Research report No. 178). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology, Internet, ISSN 1614-6336
[img]
Preview

PDF

332kB

Abstract

The project “Tatfunk“ (“doing radio”) is an innovative school project which aims at fostering entrepreneurial thinking and action in schools. The project consists of a voluntary course in Gymnasiums (college preparatory high schools) for students at age 17-18. Their task is to produce and market a radio show working collaboratively and self-dependently. If required, they can engage the assistance of professional “media coaches” (i.e. journalists) or their course teachers. According to its didactical concept, the course is to be realized as a problem oriented, self-directed, and cooperative project learning environment. This report comprises the project’s evaluation results for the school year 2003/04. The evaluation aimed at investigating the realization and effects of the course as well as identifying possible improvements for the optimization of the course concept. The evaluation is based on interview and survey data from students and teachers in eight Gymnasiums. The results suggest a positive evaluation of the course since it succeeded in realizing the project’s concept and in reaching its main goals.

Abstract

Das Projekt “Tatfunk“ ist ein innovatives Schulprojekt, das die Förderung des unternehmerischen Denkens und Handelns in der Schule zum Ziel hat. Kern des Projekts ist ein einjähriger Wahlpflichtkurs im 12. Schuljahr (Kollegstufe) des Gymnasiums. Aufgabenstellung im Kurs ist die gemeinsame und weitgehend selbstständige Produktion und Vermarktung einer Radiosendung. Die Schüler werden dabei nach Bedarf durch einen professionellen Mediencoach und durch den kursleitenden Lehrer unterstützt. Das didaktische Konzept sieht die Realisierung des Kurses als problemorientierten, selbstgesteuerten und kooperativen Projektunterricht vor. Berichtet werden die Ergebnisse der Evaluation des Projekts im Schuljahr 2003/04. Ziel der Evaluation war es, die Umsetzung des Kurses und seine Wirkungen zu untersuchen, sowie Optimierungshinweise für das Kurskonzept zu geben. Die Evaluation basiert auf Interview- und Fragebogendaten, die an acht projektdurchführenden Gymnasien bei Schülerinnen und Schülern sowie Kursleitungen erhoben wurden. Die Ergebnisse erlauben ein positives Fazit über das Projekt, nachdem es gelungen ist, das Projektkonzept erfolgreich umzusetzen und dabei die wesentlichen Projektziele zu erreichen.