Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Hinkofer, Ludwig and Mandl, Heinz (2003): Implementation von E-Learning in einem Pharmaunternehmen. (Report of Best practice No. 28). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology
[img]
Preview

PDF

251kB

Abstract

The initial euphoria for e-learning, meanwhile has been replaced by a certain disillusion. Companies with first experiences in e-learning, report considerable problems of acceptance, on the part of the employee. Therefore, the implementation of e-learning to a pharmaceutical corporation, which is described in this article, focuses on the employee. For this project an objective-based implementation-process with several successive stages has been designed according to the companies needs. The core steps include a demand analysis, concept and implementation of measures to improve acceptance as well as a continuous evaluation process to ensure quality.

Abstract

Es ist der anfänglichen Euphorie gegenüber E-Learning inzwischen eine gewisse Ernüchterung gefolgt. Unternehmen, die erste Erfahrungen mit E-Learning sammeln konnten, berichten unter anderem von erheblichen Akzeptanzproblemen von Seiten der Mitarbeiter. Für die hier beschriebene Implementation von E-Learning in einem Pharmaunternehmen wurde deshalb der Mitarbeiter in den Mittelpunkt gestellt. Zudem wurde unter der Prämisse "technique follows didactics" ein dezidierter, auf das Unternehmen abgestimmter Implementationsprozess definiert, dessen einzelne Phasen sukzessive aufeinander aufbauten. Die Bedarfsanalyse zur Ermittlung der Mitarbeiterbedürfnisse, ein Akzeptanz-Konzept und die Evaluation erfüllen hierbei in Hinblick auf eine Optimierung der Qualität und Förderung der Akzeptanz eine wichtige Aufgabe.