Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Erlach, Christine and Tröndle, Pamela and Ertl, Bernhard and Stegmann, Karsten and Haibach, Carsten and Mandl, Heinz (September 2000): TuBI - ein virtuelles Seminar zur Text- und Bildgestaltung im Internet. (Research report No. 23). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology, Internet, ISSN 1614-6336
[img]
Preview

PDF

686kB

Abstract

TuBI stands for a virtual seminar concerning the design of text and pictures in the Internet. The participants get to know theoretical knowledge and practical competencies in designing convincing web-pages and furthermore in planning didactically wise concepts for learning texts in the Internet. The instructional concept bases on the principles of problem oriented learning and the Cognitive Apprenticeship Approach. In the net-based learning environment "TuBI" applicable knowledge is taught by means of authentic problems and multimedia anchors. Various electronic communication tools are offered to the participants to foster their virtual cooperation. The curriculum was developed after a critical reflection of already existing virtual seminar-concepts and therefore offers an instructional support that explicitly responds to the specific features that learning in a virtual space comes with.

Abstract

TuBI (Text- und Bildgestaltung im Internet) ist ein virtuelles Seminar, das den Teilnehmern theoretisches Wissen und praktische Kompetenzen in der Gestaltung von Text und Bild im Internet vermitteln soll. Dabei geht es um ein ansprechendes Design sowie um die didaktisch sinnvolle Konzeption von Internet-Seiten. Die instruktionale Ausrichtung des Seminars basiert auf den Grundprinzipien des problemorientierten Lernens und dem Cognitive Apprenticeship Ansatz. In der netzbasierten Lernumgebung TuBI findet anwendungsnahes Lernen anhand von authentischen Problemstellungen und multimedialen Ankern statt. Dabei stehen den Studierenden verschiedene elektronische Kommunikationswerkzeuge zur Verfügung, die die virtuelle Kooperation der Studierenden unterstützen sollen. Das Curriculum entstand aus einer kritischen Reflektion bereits vorhandener virtueller Seminarkonzepte und bietet daher instruktionale Unterstützungen, die speziell auf die spezifischen Eigenschaften des Lernens im virtuellen Raum eingehen.