Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Thon, Walter F. (1993): Real-Time-Photogrammetrie in der Urologie. II. Erste klinische Erfahrungen mit einem experimentellen Sichtprüfsystem (“PRIAPUS”) in der Diagnostik erektiler Dysfunktion. In: Aktuelle Urologie, Vol. 24, Nr. 2: S. 95-99
[img]
Vorschau

PDF

485kB

Abstract

Die Beurteilung der Erektionsfähigkeit während audiovisueller sexueller Stimulation und/oder intrakavernöser Schwellkörperinjektionstestung ist abhängig von der subjektiven Einschätzung des Untersuchers. Die kontinuierliche Aufzeichnung der Penisrigidität mit Hilfe dem Penis angelegter Meßschleifen ermöglicht eine objektive Dokumentation der Rigidität während der Untersuchung, erlaubt aber keine Aussage über eine Längen-, Durchmesser- oder Volumenzunahme des Penis oder Deviation des Gliedes bei Erektion. In Experimenten mit Penismodellen konnten wir demonstrieren, daß ein von uns konzipiertes Sichtprüfsystem (“PRIAPUS”) exakt und reproduzierbar berührungsfrei Länge, Durchmesser und Volumen mißt (7). Die erste praktische Anwendung dieses Real-Time-Photogrammetrie-Systems im Vergleich mit der RigiScan®-Aufzeichnung bei 30 Probanden zeigte eine signifikante Korrelation der Rigidität mit der Zunahme des maximalen Penisdurchmessers und des Volumens. Bei 11 Probanden mit einer Rigidität > 70 % wurde die physiologische Kurvatur des erigierten Penis mit 0,05 Grad/cm bestimmt.