Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Mumm, Peter-Arnold (2004): Zum etymologischen Hintergrund von albanisch nëmë/nãmë „Fluch, Verwünschung, Übeltat“. In: Genesin, Monica; Matzinger, Joachim (Hrsg.): Albanologische und balkanologische Studien. Festschrift für Wilfried Fiedler. Hamburg: Dr. Kovač S. 121-130
[img]
Vorschau

PDF

324kB

Abstract

Albanisch 'nëmë/nãmë' "Fluch, Verwünschung, Übeltat" ist etymologisch mit altindisch 'namas-' "Gebet", griechisch 'némo' "zuteilen", deutsch 'nehmen' u.a. verwandt. Auf Basis altindischer und griechischer Daten wird die ursprüngliche Bedeutung der Wurzel gezeigt und die semantische Entwicklung hin zum Albanischen. Der Artikel diskutiert auch die Möglichkeiten semantischer Rekonstruktion im allgemeinen.