Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Mumm, Peter-Arnold (1999): Deutsch Kamm, Kimme und die Bedeutung von idg. *ǵombho-, *ǵembh-. In: Schindler, Wolfgang; Untermann, Jürgen (Hrsg.): Grippe, Kamm und Eulenspiegel. Festschrift für Elmar Seebold zum 65. Geburtstag. Berlin, New York: de Gruyter S. 295-312
[img]
Vorschau

PDF

581kB

Abstract

Deutsch 'Kamm' ist mit 'Kimme' verwandt und weiter mit russ. 'zub' "Zahn", 'zjabnut'' "frieren", albanisch dhamb "schmerzen", gr. gómphos "Pflock, Dübel", altindisch 'jambh' "beißen" u.a. Der Artikel diskutiert die Möglichkeiten semantischer Rekonstruktion und zeigt die Auseinanderentwicklung der Bedeutungen.