Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Rottmann, Horst; Flaig, Gebhard (2009): Arbeitsmarktinstitutionen und die langfristige Entwicklung der Arbeitslosigkeit: Empirische Ergebnisse für 19 OECD-Länder. HAW im Dialog - Weidener Diskussionspapiere, 17
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

Ein wichtiger Erklärungsfaktor für die Entwicklung der Arbeitslosenquote sind die Institutionen des Arbeitsmarktes. Diese Arbeit zeigt empirische Ergebnisse für verschiedene Paneldaten-Modelle. Gegenüber der bisherigen Literatur unterscheidet sich der Ansatz durch drei Aspekte: 1) Wir verwenden nicht die tatsächliche Arbeitslosenquote oder Mehrjahresdurchschnitte, sondern ihre Trendkomponente. 2) Wir verwenden einen langen Schätzzeitraum von 1960 bis 2000, was gewährleistet, dass genügend Variation der Institutionen innerhalb der einzelnen Länder vorliegt. 3) Wir lassen Variationen der Parameter der Institutionen zwischen den Ländern zu. Es zeigt sich, dass vor allem der Kündigungsschutz, die Lohnersatzrate und der Abgabenkeil signifikante Effekte auf die langfristige Entwicklung der Arbeitslosenquote haben. ; Important explanation factors for the development of the rate of unemployment are labour market institutions. This article presents empirical results for different panel data models. Compared with the current literature our approach differs by three aspects: 1) We do not use the actual rate of unemployment or averages about several years, but her trend component. 2) We use a long estimation period from 1960 to 2000 what guarantees enough variation of the institutions within the single countries. 3) We admit variations of the parameters of the institutions between the countries. It appears that above all the employment protection, labour taxes and the unemployment benefit system have significant effects on the long-term development of the rate of unemployment.