Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Mandl, Heinz; Bruckmoser, Sepp; Konschak, Jana (Mai 1999): Problemorientiertes Lernen im Münchner Modell der Medizinerausbildung. Evaluation des Kardiovaskulären Kurses. (Forschungsbericht Nr. 105). LMU München: Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie, Internet, ISSN 1614-6336
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

Im Rahmen der Reformbestrebungen der Lehre an der Medizinischen Fakultät der Universität München wurden im Rahmen des "Münchner Modells der Medizinerausbildung" problemorientierte Blockkurse in das Curriculum des ersten klinischen Semesters integriert. Der dazu vorliegende Bericht besteht aus drei Teilen: Einer Darstellung des Münchner Modells zur Medizinerausbildung, einer Übersicht über die Evaluation der ersten Kursdurchführung und einer Pilotstudie zur Möglichkeit der differenzierten Analyse von fallorientierten schriftlichen Prüfungen. Die Evaluationsergebnisse der ersten Kursdurchführung ergaben einen sehr positiven Eindruck der Veranstaltung. Sowohl die Akzeptanz des Kurses, die Lernaktivitäten in den Tutorials als auch der Lernerfolg sprechen für den Erfolg der Kurseinführung und für die weitere Durchführung und Erweiterung dieses Konzepts. Die im dritten Teil des Berichts dargestellte Vergleichsanalyse zwischen schriftlich durchgeführtem Prä- und Posttest zeigt Möglichkeiten auf, Prüfungen dieser Art mit detaillierten Analyseschemata zu vergleichen.