Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Roesner, David P. (Dezember 2015): No more 'unheard melodies'. Zwölf Thesen zur Schauspielmusik im zeitgenössischen Theater. In: etum – E-Journal for Theatre and Media, Vol. 2, Nr. 2: S. 11-30
[img]
Vorschau

PDF

29MB

Abstract

Die Schauspielmusik fristet seit jeher ein Schattendasein in der öffentlichen Wahrnehmung und in der Theater- und Musikwissenschaft. Dabei hat gerade die Digitalisierung der Produktionsmittel und die Erweiterung der Spiel- und Darstellungsformen und Dramaturgien im Zuge postdramatischen Theaters zu einer besonders großen Vielfalt an Erscheinungsformen von Schauspielmusik geführt. Der vorliegende Artikel versucht – trotz der Disparatheit der Arbeitsweisen, Funktionen und Ästhetiken von Schauspielmusik heute – eine Standortbestimmung und Charakterisierung einiger hervorstechender Tendenzen in dieser zumeist marginalisierten Kunstform.