Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Burlacioiu, Ciprian (2014): Die African Orthodox Church als transkontinentale Bewegung in den 1920er und 1930er Jahren. Von einer ‚imaginierten‘ zur ‚realen‘ Orthodoxie. In: Koschorke, Klaus; Hermann, Adrian (Hrsg.): Polyzentrische Strukturen in der Geschichte des Weltchristentums. Wiesbaden: Harrassowitz S. 359-375
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

The polycentric history of World Christianity cannot be understood without taking into account the plurality of actors, the multiplicity of indigenous initiatives, the varieties of regional centers of expansion, and the many local forms of Christianity.