Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Jaron, Martin (26. August 2008): Gleichlauf-Effekte nach Indexumstellungen. Münchener Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge (BWL) 2008-12
WarnungEs gibt eine neuere Version des Dokumentes.
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

Gleichlauf-Effekte in Preisen sollen anhand von Indexumstellungen des HDAX bzw. vormals DAX100 überprüft werden. Konsistent mit dem Modell von Barberis u.a. (2005) kann für Indexaufnahmen und -entnahmen nicht fundamentalbasiertes Comovement aufgedeckt werden. Im Vergleich zu US-amerikanischen Studien führen Marktakteure am deutschen Kapitalmarkt eine Reklassifikation für Indexaufnahmen bereits im Vorfeld der Ankündigung durch. Dies spricht für eine transparente Indexpolitik, die Indexumstellungen antizipierbar macht. Fundamentalbasierte Faktoren können die Ergebnisse nicht ohne Weiteres erklären. Die Evidenz für preisrelevante Präferenz-Faktoren unterstreicht die Bedeutung von Marktfriktionen und Noise-Tradern für das Asset Pricing.

Alle Versionen dieses Dokumentes