Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Baumeister, Rüdiger; Hofmann, T.; Frick, A. (1993): Langzeitergebnisse nach Replantation von Extremitätenteilen. In: Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement: S. 705-710
[img]
Vorschau

PDF

4MB

Abstract

Zwischen Januar 1982 und März 1993 wurden 278 Teile von Extremitäten replantiert. Darunter waren 260 Fingerreplantationen, 16 Replantationen der oberen Extremität und 2 Replantationen der unteren Extremität. Zusätzlich wurde eine Penisreplantation durchgeführt. Für die Langzeitnachuntersuchung wurden Patienten aus den Jahren 1982 bis 1987 ausgewertet; es handelte sich um 55 Männer und 7 Frauen. Es ergab sich eine Mindestnachbeobachtungszeit von 5 Jahren. Eine Klassifikation der Ergebnisse wurde in Anlehnung an Chen durchgeführt. Unter Einbeziehung aller Replantationen zeigten 43% der Patienten Grad 1, 36% Grad 2, 19% Grad 3. 1 Patient wies Grad 4 und damit ein funktionsloses replantiertes Extremitätenteil auf. 43 % der Patienten arbeiten voll in ihrem alten Beruf, 22 % befanden sich in Um- und Weiterbildung. 20% konnten keiner Arbeit mehr nachgehen.