Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Sünkel, Karlheinz and Birk, Uwe and Blum, Adrian and Kempinger, Werner (1994): Komplexchemie perhalogenierter Cyclopentadiene und Alkine. XVI. Darstellung von π-Cyclopentadienylkomplexen mit zwei und drei Chalkogensubstituenten am Ring, [C5Cl4-m(ER)m(ER′)]MLn (MLn = Mn(CO)3, Fe(C5H5); m = 1 oder 2; E = S, Se; R, R′= Me, Ph). Struktur von [C5Cl3(SMe) 2][C5H5]Fe. In: Journal of Organometallic Chemistry, Vol. 465, No. 1-2: pp. 167-174
[img]
Preview

PDF

802kB

Abstract

(1,2,3,4,5)Pentachlorferrocen reagiert mit Butyllithium und anschließend mit MeSSMe zu [C5Cl4(SMe)]FeCP (Cp = η5-C5H5) (1). Durch Wiederholung dieser Prozedur lassen sich [C5Cl3(SMe)2]FeCp (2) und [C5Cl2(SMe)3]FeCp (3) erhalten. Eine Kristallstrukturanalyse von 2 zeigt eine 1,3-Anordnung der beiden SMe-Gruppen. Eine Anzahl unsymmetrischer Cymantrenbis- und tristhioether (4–6) wurde auf ähnliche Weise aus [C5Cl4(SR)]Mn(CO)3 bzw. [C5Cl3(SR)2]Mn(CO)3 (R = Me, Ph) dargestellt. Auch Cymantrenyl-Selenoether [C5Cl5−n(SeR)n]Mn(CO)3 (7–10) (R = Me, n = 1, 2, 3; R = Ph, n = 2) konnten erhalten werden.