Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings

Open Access LMU


Die Publikationsplattform Open Access LMU

Die Universitätsbibliothek stellt mit Open Access LMU eine Plattform für wissen­schaftliche Veröffentlichungen bereit.

Wissenschaftler aller Fakultäten der LMU sowie von Institutionen, die mit der LMU kooperieren, sind eingeladen, ihre Publikationen auf diesem Server abzulegen, um sie im Sinne der Budapester Open Access Initiative und der Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen der Allgemeinheit weltweit zur Verfügung zu stellen.

Open Access in 6 Minuten

Was ist Open Access? Was halten Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München von Open Access? Warum profitiert die Wissenschaft von Open Access? Und in welcher Weise fördert die Universitätsbibliothek Open Access? Diese Fragen beantwortet Ihnen der nachstehende Film in 6 Minuten.

Warum sollten Wissenschaftler ihre Publikationen auf Open Access LMU bereitstellen?

Alle Publikationen auf dem Server sind frei und kostenlos zugänglich: Dadurch ist für die weitestmögliche Verbreitung der Publikationen gesorgt. Untersuchungen zeigen, dass Open-Access-Publikationen weitaus häufiger zitiert werden als Closed-Access-Publikationen.

Gerade für junge Wissenschaftler sind Veröffentlichungen in renommierten Verlagen oder Zeitschriften immer noch wichtig für die Karriere. Viele Zeitschriften gestatten aber die parallele Veröffentlichung auf einem institutionellen Open-Access-Server, entweder zeitgleich oder nach Ablauf einer Frist von meistens 6 Monaten. Näheres dazu finden Sie unter Publisher copyright policies & self-archiving: http://www.sherpa.ac.uk/romeo.php.

Nutzen Sie die Gelegenheit und legen Sie Ihre Publikation zusätzlich auch auf Open Access LMU ab, wann immer es rechtlich erlaubt ist. Sie erhöhen die Sichtbarkeit Ihrer Veröffentlichung und Sie werden häufiger zitiert.

Wenn Sie nur in gedruckter Form publizieren wollen, handeln Sie mit dem Verlag aus, dass Sie die elektronischen Veröffentlichungsrechte behalten, dann steht es Ihnen frei, zusätzlich auch elektronisch zu publizieren.

Was leistet die Universitätsbibliothek?

Die Universitätsbibliothek

  • stellt den technischen und organisatorischen Rahmen zur Verfügung,
  • berät und unterstützt die Autoren bei der Veröffentlichung,
  • sorgt für die stabile Adressierung der Veröffentlichungen durch die Vergabe von sogenannten „Persistent Identifiern“ (URNs), die bei der Deutschen Nationalbibliothek registriert werden,
  • stellt über OAI-PMH die Schnittstelle für den Austausch standardisierter Metadaten mit anderen Servern zur Verfügung und stellt damit sicher, dass die Publikationen weltweit über Suchmaschinen und bibliographische Verzeichnisse auffindbar sind,
  • gewährleistet die Langzeitarchivierung der Publikationen,
  • garantiert die Verfügbarkeit der Dokumente für mindestens 10 Jahre auf dem Server,
  • führt eine Nutzungsstatistik: Sie erfahren damit, wie oft Ihre Publikationen heruntergeladen wurden.

Welche Publikationen können auf dem Server abgelegt werden?

Auf den Server können Publikationen hochgeladen werden,

  • die bereits an anderer Stelle erschienen sind (ob elektronisch oder gedruckt),
  • die an anderer Stelle erscheinen werden (ob elektronisch oder gedruckt),
  • die nur auf Open Access LMU erscheinen sollen.

Dazu zählen u.a. Monographien (vollständig oder in Teilen), Beiträge und Kapitel aus Sammelwerken oder Sammelbänden, Zeitschriftenartikel, Konferenzbeiträge, Vorträge oder Vorlesungen, die neben Text auch Grafiken, Videos oder Audiodokumente enthalten können.

Wenn Sie eine Diplom-, Master-, Bachelor- oder Magisterarbeit hochladen wollen, wenden Sie sich bitte zuvor an einen der unten genannten Ansprechpartner aus Ihrer Fakultät. Ihre Dissertation laden Sie bitte auf den Server für die elektronischen Dissertationen hoch.

Einmal publizierte Dokumente können nur noch in Ausnahmefällen (v.a. bei Rechtshindernissen) vom Server gelöscht werden. Alle Löschungen werden dokumentiert und entsprechend kenntlich gemacht. Inhaltlich veränderte Dokumente werden als neue Version gespeichert.

Für die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten Dritter sind die Autorinnen und Autoren bzw. Herausgeber der Publikationen verantwortlich.

Die Publikationen werden durch die Autoren selbst formal und sachlich durch Metadaten und Vergabe von DDC-Kategorien (Dewey Decimal Classification) erschlossen. Die Bibliothek bzw. die Ansprechpartner aus den Fakultäten überprüfen vor der endgültigen Veröffentlichung die Erschließungsdaten.

Wie können Wissenschaftler der LMU ihre Publikationen auf Open Access LMU veröffentlichen?

Sie selbst können Ihre eigenen Publikationen auf den Server hochladen, sofern sie bestimmten inhaltlichen und technischen Anforderungen entsprechen. Sie benötigen dafür einen Benutzernamen und ein Passwort. Beides wählen Sie selbst bei der einmaligen Registrierung. Sie bekommen daraufhin eine E-Mail, in der ein Link enthalten ist, den Sie einmal anklicken müssen, um Ihren Benutzeraccount zu bestätigen. Anschließend können Sie sich sofort einloggen.

Moderierte Reihen

Es gibt in einzelnen Fächern auch moderierte Reihen, in denen ein oder mehrere Herausgeber über die Veröffentlichung einer Publikation entscheiden. Falls Sie in einer der moderierten Reihen veröffentlichen möchten, wenden Sie sich bitte an einen der Herausgeber bzw. deren Ansprechpartner in der Fakultät:

  • Betriebswirtschaft:
  • Volkswirtschaft:
  • Geschichts- und Kunstwissenschaften: Prof. Dr. Martin Schulze Wessel
  • Sprachheilpädagogik:
  • Zentrum historische Sprachwissenschaften:
  • Kommunikationswissenschaft:
  • Statistik:
  • Virtuelle Fachbibliothek Osteuropa:

Wie lade ich eine Publikation hoch?

Sie können an jeder Stelle des Publikationsvorgangs durch Klick auf Speichern und später weiterarbeiten unterbrechen, ohne dadurch Daten zu verlieren.

  • Nach dem Einloggen klicken Sie bitte auf den Button Neues Dokument.
  • Wählen Sie nun den passenden Dokumententyp aus und klicken Sie auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarte Datei hochladen.
  • An dieser Stelle laden Sie die Volltextdatei hoch. Wir empfehlen Ihnen die Formate (PDF/A, PDF, TXT, HTML, XML [in dieser Reihenfolge]). Nach dem erfolgreichen Hochladen wird Ihnen die Größe der hochgeladenen Datei angezeigt. Durch Klick auf Optionen anzeigen können Sie das Dokument näher beschreiben bzw. im Feld Lizenz eine Creative-Commons-Lizenz für Ihre Datei(en) vergeben.
  • Nun klicken Sie wieder auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarte Metadaten eingeben.
  • Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem Stern gekennzeichneten Felder aus. Wir empfehlen Ihnen, auch die Sprache der Publikation und die Sprache des Titels Ihrer Publikation entsprechend auszuwählen.
  • Nun klicken Sie wieder auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarte Abstract.
  • An dieser Stelle können Sie nun ein Abstract, Keywords und die Literaturliste eintragen. Das Ausfüllen dieser Felder ist optional. Wenn Sie unterhalb des Abstract- und des Keyword-Feldes jeweils auf den Button Weitere Eingabefelder anzeigen klicken, können Sie zusätzlich ein Abstract und Keywords in einer weiteren Sprache eintragen.
  • Nun klicken Sie wieder auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarte Fach auswählen.
  • Bitte klicken Sie in der Rubrik Fach auf den entsprechenden Begriff und wählen Sie ggf. eine weitere Untergruppe.
  • Nun klicken Sie noch in der Rubrik Dewey-Dezimalklassifikation auf die entsprechende Kategorie.
  • Klicken Sie wieder auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarten EU-FP7-Projekte bzw. Dokument abschicken.
  • Ist Ihre Publikation in einem Projekt innerhalb des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms entstanden, füllen Sie hier die entsprechenden Felder aus; ansonsten markieren Sie an dieser Stelle das Feld Nein bzw. Unbekannt.
  • Nun klicken Sie wieder auf Weiter oder alternativ auf die Registerkarte Dokument abschicken.
  • Es wird Ihnen eine Rechteerklärung angezeigt, mit der Sie der Universitätsbibliothek die Speicherung und öffentliche Wiedergabe Ihrer Publikation gestatten. Wenn Sie auf Dokument abschicken klicken, erklären Sie sich mit dem anzeigten Text einverstanden.
  • Nachdem Ihre Publikation veröffentlicht wurde, finden Sie diese unter http://epub.ub.uni-muenchen.de/.

Nutzungsrechte

Um auf Open Access LMU publizieren zu können, müssen Sie der Universitätsbibliothek ein dauerhaftes einfaches Nutzungsrecht einräumen, das der Universitätsbibliothek die Speicherung Ihrer Publikation auf ihren Servern und die öffentliche, unbeschränkte Zugänglichmachung Ihrer Publikation gestattet.

Weiterhin darf die Universitätsbibliothek Ihre Publikation an andere Bibliotheken und Portale, insbesondere an die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt/Main und an Sondersammelgebietsbibliotheken der Deutschen Forschungsgemeinschaft weiterleiten.

Indem Sie Ihre Publikation auf diesen Server hochladen und sie in den Begutachtungsbereich weiterleiten, gilt das einfache Nutzungsrecht als eingeräumt. Am Ende des Einreichungsprozesses erhalten Sie nochmals einen Hinweis auf die Rechteeinräumung. Sie haben dann immer noch die Möglichkeit, die Einreichung Ihrer Publikation abzubrechen.

Die Einräumung des einfachen Nutzungsrechtes bedeutet, dass Sie selbst Ihre Publikation anderweitig online stellen (z.B. auf Ihre eigene Homepage) oder auch drucken können, ohne die Universitätsbibliothek um Erlaubnis fragen zu müssen. Sie können auch einem Dritten das Recht einräumen, Ihre Publikation an anderer Stelle online zu stellen oder zu drucken. Allerdings können Sie einem Dritten nicht mehr ein ausschließliches Nutzungsrecht einräumen.

Falls Sie Ihre Publikation über einen Verlag veröffentlichen möchten, achten Sie darauf, dem Verlag, wann immer möglich, nur ein einfaches Nutzungsrecht und kein ausschließliches einzuräumen. Dann können Sie Ihre Publikation zusätzlich auf Repositorien Ihrer Wahl und auch auf Open Access LMU veröffentlichen. Einen Vorschlag zur Ergänzung von Verlagsverträgen finden Sie auf dem Server der Europäischen Kommission.

Creative Commons (CC)

Creative-Commons-Lizenzen sind standardisierte Lizenzverträge. Die Vergabe einer Creative-Commons-Lizenz gibt Ihnen als Urheber die Möglichkeit, eigenverantwortlich festzulegen, in welchem Umfang und Rahmen Ihre Publikation von anderen nachgenutzt werden darf.

Folgende Creative-Commons-Lizenzen stehen – angepasst für den deutschen Rechtsraum – zur Verfügung:

Die für Sie passende Lizenz wählen Sie aus wie es in der Rubrik Wie lade ich eine Publikation hoch? im Punkt 3 beschrieben wird. Es steht Ihnen selbstverständlich frei, auch keine Lizenz auszuwählen.

Ansprechpartner

Fragen zum Server sowie Fragen zur Veröffentlichung oder zu technischen Problemen richten Sie bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referates für Elektronisches Publizieren (Andrea Dorner, Claudia Höhn oder Volker Schallehn):

Universitätsbibliothek der LMU München
Referat für Elektronisches Publizieren
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Besucheranschrift
Leopoldstr. 13
80802 München
Haus 1, Raum 1110 / 1111

Tel: +49-(0)89-2180-3236 / -9486 / -2144
E-Mail:

Stand: 08. Oktober 2014