Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Eckstein, Felix and Müller-Gerbl, Magdalena and Putz, Reinhard (1994): Die Verteilung der Knorpeldegeneration an der menschlichen Patella in Beziehung zur individuellen subchondralen Mineralisierung. In: Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete, Vol. 132: pp. 405-411
[img]
Preview

PDF

1MB

Abstract

Nach Arbeiten von Pauwels und Kummer kann die Verteilung der subchondralen Mineralisierung als Parameter der längerfristigen Beanspruchung in den Gelenken gelten. Ausgehend von eigenen Untersuchungen an der Patella zur Verteilung der subchondralen Knochendichte, wurden diese Befunde in der vorliegenden Arbeit den makroskopisch sichtbaren Knorpelschäden gegenübergestellt. Läsionen der lateralen Patellafacette sind Arealen hoher, Schäden der “odd facet” dagegen Arealen geringer subchondraler Mineralisierung zuzuordnen. Die Knorpelschäden der lateralen Facette werden als Folge einer hohen Dauerbeanspruchung und die Schäden der “odd facet” als Ausdruck einer generellen Unterforderung im medialen Gelenkbereich bei seltenen, kurzfristigen Spitzenbelastungen interpretiert.