Logo Logo
Hilfe
Hilfe
Switch Language to English
Langhals, Heinz (2017): Micellen als chemische Nano-Laboratorien. Ein einfacher Demonstrationsversuch. In: Chemie in Unserer Zeit, Vol. 51, Nr. 3: S. 156-160
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

Zusammenfassung Das Konzept, chemische Lehr-Versuche zu einem aktuellen Forschungsgebiet ohne Einsatz jeglicher Gefahrstoffe zu entwickeln, hat zu beladenen nanomicellaren Strukturen in Wasser mit potentieller Verwendung in der Kosmetik gefuhrt, etwa fur Sonnenschutz und der Behandlung von Sonnenbrand. Solche micellaren Systeme in Wasser konnen Nano-Laboratorien bilden, z.B. um lipophile funktionale Substanzen auch in Wasser einsetzen zu konnen. Dies wurde am Beispiel von Fluoreszenzfarbstoffen und pH-Indikatoren demonstriert. Schlie ss lich wurden supramolekulare Funktionaleinheiten in solchen Strukturen stabilisiert und zur Funktion gebracht. Solche Micellen lassen sich vielfaltig fur Versuche in der chemischen Grundausbildung bis zur Ausbildung von fortgeschrittenen Studenten verwenden. Summary Loaded nanomicellar structures in water with potentional application in cosmetics such as sun protection and care of sunburn were developed on establishing chemical experiments for teaching without requiring hazardous chemicals, however, concerning an actual field of research. Such micellar systems in water may form nano laboratories, for example for the application of lipophilic substances in water. This is demonstrated for fluorescent dyes and lipophilic pH indicators. Finally, supramolecular functional units were stabilized in such structures inducing their operation by interaction. Such micelles may be variously applied in chemical didactics beginning from tests for demonstration, and moreover, for basic and advanced chemical education of students.