Logo Logo
Help
Contact
Switch Language to German
Sanftenberg, Linda; Bühler, Katja; Gensichen, Jochen; Voigt, Karen; Bergmann, Antje; Katzenberger, Benedict; Grill, Eva (2021): Hausärztliche Versorgungsqualität und Lebensqualität aus der Sicht älterer Patienten mit Schwindel : Ergebnisse der Kohortenstudie MobilE-TRA. In: MMW Fortschritte der Medizin, Vol. 163, No. Suppl 4: pp. 11-18
Full text not available from 'Open Access LMU'.

Abstract

BACKGROUND The treatment of elderly patients with dizziness/vertigo/balance disorders (VDB) can be challenging for their general practitioner. Patient-centered care with a focus on self-management support could be a possible approach. Primary objective of this study was to investigate the correlations between quality of primary care and health-related quality of life (HRQOL) from the patient's perspective. METHOD Data had been collected in the area of Munich and in the area of Dresden between 2017 and 2019. Questionnaires of n = 157 elderly patients from primary care practices in Munich and Dresden were evaluated. Multiple linear regression was used to analyse quality of care, physical activity, depression, and their correlations with HRQOL. RESULTS In this cohort of patients aged 65 to 94 no significant correlation between quality of care and HRQOL could be detected. Depression correlated negatively with HRQOL, whereas physical activity showed a positive correlation with HRQOL. CONCLUSIONS Physical activity can be beneficial for elderly dizzy patients' HRQOL. Additionally, a potential depression should be taken into account when treating patients with dizziness to improve their HRQOL. The results can be well transferred to elderly patients with VDB. Analysing more patients however, could increase the significance of the results. ZUSAMMENFASSUNG Hintergrund: Die Behandlung von älteren Patienten mit Schwindelbeschwerden kann eine Herausforderung für den Hausarzt darstellen. Ein möglicher Ansatz ist eine patientenzentrierte Versorgung mit Fokus auf der Unterstützung des Selbstmanagements. Die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen der Versorgungsqualität durch den Hausarzt und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQOL) aus der Patientenperspektive war primäres Ziel dieser Analyse. Methode: Die Datenerhebung fand zwischen 2017 und 2019 im Raum München und im Raum Dresden statt. Insgesamt wurden Fragebögen von n = 157 Patienten mit Schwindel aus der hausärztlichen Versorgung analysiert. Die Versorgungsqualität, körperliche Aktivität, Depressivität und deren Zusammenhang mit der HRQOL wurden mithilfe multipler linearer Regressionsmodelle im Quer- und Längsschnitt (nach 6 Monaten) betrachtet. Ergebnisse: In der beobachteten Kohorte von Patienten zwischen 65-94 Jahren ergaben sich keine signifikanten Zusammenhänge zwischen der Versorgungsqualität und der HRQOL. Es zeigte sich ein negativer Zusammenhang zwischen Depressivität und HRQOL und ein positiver Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und HRQOL. Schlussfolgerungen: Für die HRQOL älterer Patienten mit Schwindel kann körperliche Aktivität von Vorteil sein. Auch sollte zur Verbesserung der HRQOL eine mögliche Depressivität bei der Behandlung von Patienten mit Schwindel berücksichtigt werden. Die Ergebnisse lassen sich sehr gut auf ältere hausärztliche Patienten mit Schwindel übertragen. Die Untersuchung einer größeren Kohorte könnte die Aussagekraft der Ergebnisse noch erhöhen. Schlüsselwörter: Schwindel, gesundheitsbezogene Lebensqualität, Versorgungsqualität, körperliche Aktivität, DepressivitätEingereicht am 1.12.2020 - Revision akzeptiert am 2.2.2021.