Logo Logo

1680

Up a level
Export as [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Group by: Creators | Item Type
Number of items: 7.

Digitized Version

Catalogus Omnium Medicamentorum Tam Simplicium Quam Compositorum. In Pharmacopoi [...] Acade[miae] [Giesensis]. [S.l.]: 1680 [PDF, 8MB]

Gießwein, Johann Philip: Idea reformatae theriacae coelestis Giesweinianae. Giessen: Karger, 1680 [PDF, 3MB]

Löschenkohl, Johann Erasmus: Viro Iuveni Nobili ac Praeclarissimo Dno Iohanni Erasmo Loeschenkohlio Ratisp. I. U. Candidato Dignissimo, Illustris Domini Dni. Guolffgangi Leopoldi à Löwenberg, S. Caesareae Maiestatis Equitum Turmae Praefecti Secretario Meritissimo, Die V. Septembris ... morte rebus humanis exempto. Ratisponae: Dalnsteiner, 1680 [PDF, 7MB]

Moens, Petrus; Estrix, Aegidius: Levitas Petri Moens Pastoris Brugensis, In criminandis Theologis, sub unum aspectum revocata, occasione Epistolae nuperae ad G[uilelmum] S[andaeum]. Moguntiae: 1680 [PDF, 592kB]

Wülfer, Johann: <<Hē>> nyn Hellas eleeinologusa dia tēn erēmōsin dēmosiō logō prokatabeblēmenē. [Nürnberg]: Miltenberger, 1680 [PDF, 13MB]

Cimelium

Cim. 88 (= 8 Asc. 5549)
[Litaniae] [Gebetbuch des Kaisers Leopold I.].
Entstehungsort: unbekannt
Entstehungszeit: [um 1680]
Provenienz: Das Gebetbuch in einem schwarzen Ledereinband auf dünnen, stark nach außen gewölbten Holzdeckeln mit weiß-schwarz emaillierten Goldblechecken und -schließen sowie einem grün, rot und blau emaillierten, ovalen Schild aus Gold in der Mitte des Vorderdeckels, das den Heiligen Sigismund von Burgund zeigt, stammt aus dem Vorbesitz Kaiser Leopolds I. (1640-1705) und gelangte später in die Sammlung Orban. Der Jesuit Ferdinand Orban (1657-1732) baute mit finanzieller Unterstützung des bayerischen Kurfürsten ein Raritätenkabinett auf, wofür in Ingolstadt ein besonderes Ausstellungsgebäude, der „Orbansche Saal“, eigens errichtet wurde. Die gesamte Sammlung übernahm nach der Auflösung des Jesuitenordens 1773 die Universität, die sie noch in Landshuter Zeit als geschlossene Sammlung aufbewahrte, später jedoch auf einzelne Universitätssammlungen verteilte.
[PDF, 98MB]

Cim. 65 (= 8 Misc. 2490b)
Chorier, Nicolas
Joannis Meursii elegantiae latini sermonis. (Aloisiae Sigeae Toletanae satyrae sotadicae de arcanis amoris et veneris. Pars altera).
Entstehungsort: [Niederlande]
Entstehungszeit: [um 1680]
Provenienz: Die Herkunft des seltenen Druckes in einem braunen Ledereinband mit Goldpressung am Buchrücken ist unbekannt. Ein Besitzvermerk auf dem Vorsatzblatt wurde ausgeschnitten. Der Band gelangte nach 1826 in die UB München.
[PDF, 84MB]

This list was generated on Thu Nov 26 13:22:58 2020 CET.