Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Hirn, Lisz (2011): Global Humanism. Möglichkeiten und Risiken eines neuen Humanismusmodells. XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, 11. - 15. September 2011, München.
[img]
Preview

PDF

104kB

Abstract

Die Welt entwickelt sich rasend schnell: Technologien, Medien, Staaten … Aber entwickelt sich der Mensch genauso schnell wie seine Erfindungen? Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf das Verständnis von Mensch und Mensch-Sein? Was sind Ziele, Werte und Visionen des Menschen von heute beziehungsweise was können sie sein? Lisz Hirn zeigt die Möglichkeiten und Risiken eines neuen, ethischen Modells, des Global Humanism, das den Menschen als globales Wesen in den Mittelpunkt stellt. Wie Kant können wir heute noch fragen: „Was kann der Mensch erkennen? Was soll er tun? Was darf er hoffen?" Und vor allem: Was ist der Mensch? Was sind seine Aussichten im 21. Jahrhundert?