Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Bauer, Katharina (2011): Sich selbst und einander in Beziehungen der Gabe verstehen. XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, 11. - 15. September 2011, München.
[img]
Preview

PDF

153kB

Abstract

In der gegenwärtigen Diskussion über das Phänomen der Gabe wird diese als Gegenstand des Gabentauschs und damit als Grundelement ökonomischer Prozesse untersucht, aber auch als Geschenk, Kulturgabe oder Opfergabe – als Gabe, die sich aus dem ökonomischen Kreislauf löst und die Regeln der Reziprozität überschreitet. Verfolgt wird in diesem Vortrag die Fragestellung, ob sich im Nachdenken über das, was wir als Gabe verstehen, ein spezifischer Zugang dazu finden lässt, wie wir uns selbst und unser Verhältnis zueinander verstehen. Dabei soll es nicht nur um materielle Gaben oder weitergegebene Dinge gehen, sondern auch um die sozialen und interpersonalen Beziehungen eines spezifischen (philosophischen) Gabentauschs, in dem wir einander zu erkennen geben.