Logo Logo
Help
Contact
Switch Language to German
Brintzinger, Klaus-Rainer ORCID: 0000-0001-5948-1820 (2020): Warum Giraffen manchmal sterben müssen. Oder: Warum wir die Erwartungen an den Umgang mit den Büchern nicht erfüllen können. In: Köstner-Pemsel, Christina; Stadler, Elisabeth; Stumpf, Markus (eds.) : Künstliche Intelligenz in Bibliotheken : 34. Österreichischer Bibliothekartag Graz 2019 /. Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB), Vol. 15. Graz: Unipress Verlag. pp. 219-233
[img]
Preview
Creative Commons Attribution 638kB

Abstract

Auf den ersten Blick hat die Leitung eines Zoos wenig mit der Leitung einer wissenschaftlichen Bibliothek zu tun. An beide Einrichtungen werden jedoch vergleichbare Erwartungen zum Bestandsaufbau und dessen Pflege gestellt. Aussonderungen stören dieses Bild. In öffentlich zumeist emotional geführten Debatten ist ein rationales Handeln kaum vermittelbar. Wie dem Thema sachlich und selbstbewusst begegnet werden und inwiefern ein letztlich erfolgreicher Tabubruch eines Zoodirektors aus dem Jahr 2014 für Bibliothekar*innen ein Beispiel sein kann, soll im Folgenden diskutiert werden. Dabei wird auf die seit mehr als drei Jahrzehnten geführte Debatte um Aussonderungen aus wissenschaftlichen Bibliotheken und auf die neuere Diskussion über befürchtete Verluste in der kulturellen Überlieferung eingegangen.