Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Strack-Goertsches, Hans Jürgen (2011): Lernziel: Philosophisches Selbstdenken - zur Didaktik des Nichtlehrbaren. XXII. Deutscher Kongress für Philosophie, 11. - 15. September 2011, Ludwig-Maximilians-Universität München.
[img]
Preview

PDF

121kB

Abstract

Grund, warum der Anspruch der Didaktik der Philosophie auf Philosophie nicht an der Nichtlehrbarkeit des philosophischen Selbstdenkens scheitert, ist die Lernbarkeit. Sie enthält ein verstandesmäßiges Paradox, nämlich die Begegnung des Ewigen in der Zeit, die sich nur indirekt mitteilen lässt. Dass die Mitteilung die Wahrheit der Subjektivität befördere, dazu hat die Didaktik die konstitutiven Bedingungen des ‚pädagogischen Augenblicks‘ anzugeben und bereitzustellen. (Zur Terminologie vgl. Kierkegaard)