Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Ruckhäberle, Lena (7. Januar 2009): „Einstellung“ als Vielfaktorenkategorie der Migrationsforschung. Eine religionswissenschaftliche Analyse. Magisterarbeit, Ludwig-Maximilians-Universität München
[img]
Vorschau

PDF

933kB

Abstract

Diese religionssoziologische Arbeit untersucht Phänomene von Einstellungen, Einstellungswandel sowie Einflussfaktoren auf diesen unter den Umständen von Migration im Spannungsfeld historischer, sozialer, kultureller und politischer Einflüsse. Die Arbeit wurde angeregt durch die Entwicklung integrationspolitischer Ansätze am Anfang des 21. Jahrhunderts in Deutschland und die Situation der Zielgruppe von Menschen mit türkischem Migrationshintergrund dort. Aus Sicht der Religionswissenschaft zeigt sich die Thematik als ein interessantes Arbeitsfeld: In der öffentlichen Debatte um die Integration türkischstämmiger Personen in Deutschland spielt deren muslimische Religiosität eine maßgebliche Rolle. Die in der Debatte zum Teil sehr essentialistische Sicht auf Religion und Kultur wird in der Arbeit in Frage gestellt und die Bedeutung der Religion wird in Relation zu anderen strukturellen und kulturellen Faktoren betrachtet und somit in ihren gesellschaftlichen Kontext eingebettet.