Logo Logo
Help
Contact
Switch Language to German
Klymenko, Irina (2019): Semantiken des Wandels. Zur Konstruktion von Veränderbarkeit in der Moderne. Bielefeld: transcript.
Full text not available from 'Open Access LMU'.

Abstract

Wandel ist die Meistererzählung der Moderne. Iryna Klymenko untersucht anhand von sechs Fallstudien, wie Wandel vom ausgehenden Mittelalter bis in die Moderne semantisch modelliert wurde und geht den Funktionen dieser Modellierungen ideenhistorisch (Reinhart Koselleck) und gesellschaftstheoretisch (Niklas Luhmann) nach. So entfaltet sie eine neue Perspektive auf die Prominenz und Plausibilität von Wandel als einer modernen Grundformel gesellschaftlicher (Selbst-)Beschreibungen – und damit auf die Moderne und ihre Fundamente selbst.