Logo Logo
Help
Contact
Switch Language to German
Bossert, Leonie N.; Schlegel, Lena M. (March 2022): Anthropozentrismus (in) der Krise: Warum Probleme nicht mit der Denkweise gelöst werden können, die sie auch hervorgerufen hat. In: GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society, Vol. 31, No. 1, 5: pp. 14-18
[img]
Preview
Creative Commons Attribution 239kB

Abstract

Das Entstehen von Pandemien wie COVID-19 wird auch durch menschliche Eingriffe in die Natur begünstigt. Die Umweltethik bietet Argumente, um unseren Umgang mit Pflanzen und Tieren zu bewerten und einen schonenden, respektvollen Umgang mit der außermenschlichen Natur zu befördern. So sollte etwa tierethischen Belangen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden ‐ im Interesse der Tiere wie auch zur Prävention von Pandemien.