Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Schickart, Stephan (1. Februar 2014): Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen: Ein Vergleich der Symptomatik im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Schülerauffälligkeiten. Zulassungsarbeit, Fakultät für Psychologie und Pädagogik, Ludwig-Maximilians-Universität München.
[img]
Vorschau

PDF

4MB

Abstract

Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel verschiedene Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen hinsichtlich ihrer Symptomatik zu vergleichen und in einem nächsten Schritt eine Darstellungsmöglichkeit für die daraus gewonnen Ergebnisse zu entwerfen. Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Schülerauffälligkeiten soll die erarbeitete Darstellung der Symptomüberschneidungen Teil eines geplanten Buches werden, mit dem Ziel Lehrkräfte kompakt Informationen über Ähnlichkeiten zwischen den Symptomen verschiedener Verhaltensauffälligkeiten zu geben. Der Vergleich beschränkt sich nicht nur auf Verhaltensauffälligkeiten an sich, sondern bezieht auch solche Phänomene mit ein, die damit assoziiert sind, wie sexueller Missbrauch oder exzessives Videospielen. Für alle Verhaltensauffälligkeiten, die sich als psychische Störung im DSM-5 finden, wurde dieser als Quelle benutzt. Für den Rest wurde eine gesonderte Literaturrecherche vorgenommen. Der Vergleich hat gezeigt, dass jede der Auffälligkeiten mindestens ein Symptom besitzt, dass mit dem einer anderen Auffälligkeit übereinstimmt. Insgesamt konnten aus den verglichenen Symptomen 39 identifiziert werden, die bei mindestens einer anderen Auffälligkeit ebenfalls vorkommen können.