Logo Logo
Help
Contact
Switch Language to German
Krefeld, Thomas ORCID: 0000-0001-9657-6052 (8. October 2020): Spätantik-frühmittelalterliche Kontinuität in der Toponymie der Romania Submersa.
[img] Creative Commons Attribution Share Alike - Published Version 495kB

Abstract

Die Gebiete des Römischen Reichs, in denen heute keine romanischen Sprachen gesprochen werden, die sogenannte Romania Submersa, verdient wegen der sowohl in strategischer als auch in pragmatischer Hinsicht systematisch erscheinenden Raumerschließung durch die Römer sprachgeschichtliches Interesse: Es ist einerseits mit Relikten vorrömischer Strata zu rechnen, und andererseits kann man davon ausgehen, dass sich in der Fortführung und Nachnutzung römischer Infrastruktur manche lateinisch-romanischen Namen erhalten haben. Es handelt sich also um substratale Räume, die man – genauer gesagt – als polystratal qualifizieren darf.