Logo
DeutschClear Cookie - decide language by browser settings
Gerstenmaier, Jochen and Mandl, Heinz (June 1999): Konstruktivistische Ansätze in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung. (Research report No. 109). LMU Munich: Chair of Education and Educational Psychology, Internet, ISSN 1614-6336
[img]
Preview

PDF

2MB

Abstract

Theoretical approaches in the field of further education and advanced vocational training have to face multifaceted demands: the analysis of knowledge aquisition and knowledge transfer and its instructional support as well as the revealment of the mechanisms which influence further education on an organisational level in companies. This article describes, that herefore especially moderate constructivistic approaches are useful. After an introduction to the philosophical tradition of these approaches and important characteristics of adult learning, two examples of constructivistic models are being described particularly: The theory of situated learning environments and career counseling. Concluding it is shown, that a moderate constructive perspective fulfils important criteria for the theoretic modelling of further education processes.

Abstract

Theoretische Ansätze in der Erwachsenen- und insbesondere in der beruflichen Weiterbildung müssen sich vielfältigen Ansprüchen stellen: der Analyse des Wissenserwerbs und Wissenstransfers und seiner instruktionalen Unterstützung ebenso wie der Aufdeckung der Mechanismen, die in den Betrieben auf organisatorischer Ebene die Weiterbildung beeinflussen. In diesem Beitrag wird die Auffassung vertreten, daß dafür insbesondere liberalisierte konstruktivistische Ansätze gut geeignet sind. Nach einer Einführung in die philosophische Tradition dieser Ansätze und wichtiger Merkmale des Lernens im Erwachsenenalter werden zwei Beispiele konstruktivistischer Modelle genauer beschrieben: die Theorie situierter Lernumgebungen und das career counseling. Abschließend wird gezeigt, daß eine liberalisierte konstruktivistische Perspektive wichtige Kriterien für die theoretische Modellierung von Weiterbildungsprozessen erfüllt.