Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Reinmann-Rothmeier, Gabi; Mandl, Heinz (Oktober 1997): Wissensmanagement: Phänomene - Analyse - Forschung - Bildung. (Forschungsbericht Nr. 83). LMU München: Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie, Internet, ISSN 1614-6336
Volltext auf 'Open Access LMU' nicht verfügbar.

Abstract

Knowledge management, already known as function of leadership at longer term, is a new area in the meaning of social challenge and individual competence. This article wants to indicate what role the new information and comunication technologies play within knowledge management, which phenomena signalize the need of intelligent strategies for dealing with information and knowledge, and what aspects are behind it when considered more closely. Based on a wor-king definition of knowledge management it is described how knowledge management should become an innovative area of research, one which requires interdisciplinary cooperation and one which is consistent with a constructivist orientation. As a new central competence knowledge management will make its entrance in education and start new developments in school, university, and continued education.

Abstract

Wissensmanagement - in Unternehmen als Führungsaufgabe bereits länger bekannt - ist im Sinne einer gesellschaftlichen Herausforderung sowie einer individuellen Kompetenz ein neues Feld. Dieser Beitrag will exemplarisch zeigen, welche Phänomene einen Bedarf an intelligenten Strategien im Umgang mit Information und Wissen signalisieren und welche Aspekte bei näherer Betrachtung dahinterstecken. Aufbauend auf einer Arbeitsdefinition von Wissensmanagement wird beschrieben, wie Wissensmanagement zu einem innovativen Forschungsgegenstand werden kann, der multidisziplinäre Zusammenarbeit fordert und mit einer konstruktivistischen Orientierung vereinbar ist. Als neue Kernkompetenz wird Wissensmanagement auch Einzug in die Bildung halten und in Schule, Hochschule und beruflicher Weiterbildung neue Entwicklungen in Gang setzen.