Logo
EnglishCookie löschen - von nun an wird die Spracheinstellung Ihres Browsers verwendet.
Eine Ebene nach oben
Exportieren als [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Gruppiert nach: Autoren | Dokumententyp | Veröffentlichungsdatum
Springe zu: B | G | H | L | M | S | T
Anzahl der Publikationen auf dieser Ebene: 18 .

B

Bernhart, Elias (16. Juni 2014): Dharma, Sangha und Buddha in München. Eine soziologische Untersuchung zur Popularität des Buddhismus in Deutschland. Bachelorarbeit, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Ludwig-Maximilians-Universität München. [PDF, 727kB]

Burger, Kim (März 2012): Kraftorte als Ausdruck religiöser Selbstermächtigung. Magisterarbeit, Ludwig-Maximilians-Universität München
[PDF, 632kB]

G

Giesing, Cornelia (1993): Agricultura e restisténcia na historia dos Balanta Bejaa. In: Soronda, Vol. 16: S. 25-177 [PDF, 3MB]

Giesing, Cornelia (1984): Rudra-Śiva und Tezcatlipoca. Ein Beitrag zur Indo-Mexikanistik. Tübingen: Science and Fiction. [PDF, 31MB]

H

Hockerts, Hans Günter (1993): Mythos, Kult und Feste. München im nationalsozialistischen Feierjahr. In: Bauer, Richard (Hrsg.): München - Hauptstadt der Bewegung. München: Klinkhardt und Biermann. S. 331-341 [PDF, 2MB]

L

Lauterbach, Burkhart (3. Dezember 2010): Der Berg ruft – Alpentourismus und Kulturtransfer seit dem 18. Jahrhundert. In: Europäische Geschichte Online (EGO) [PDF, 198kB]

M

Moosmüller, Alois (2000): Die Schwierigkeit mit dem Kulturbegriff in der Interkulturellen Kommunikation. In: Alsheimer, Rainer; Moosmüller, Alois; Roth, Klaus (Hrsg.): Lokale Kulturen in einer globalisierten Welt. Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, Bd. 9. Münster [u.a.]: Waxmann. S. 15-31 [PDF, 165kB]

Moosmüller, Alois (2002): Diaspora - zwischen Reproduktion von "Heimat", Assimilation und transnationaler Identität. In: Moosmüller, Alois (Hrsg.): Interkulturelle Kommunikation in der Diaspora. Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, Bd. 13. Münster [u.a.]: Waxmann. S. 11-28 [PDF, 162kB]

Moosmüller, Alois (2006): Interkulturelle Kommunikation aus ethnologischer Sicht. In: Moosmüller, Alois (Hrsg.): Interkulturelle Kommunikation. Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, Bd. 20. Münster [u.a.]: Waxmann. S. 13-49 [PDF, 479kB]

Moosmüller, Alois (2009): Kulturelle Differenz. Diskurse und Kontexte. In: Moosmüller, Alois (Hrsg.): Konzepte kultureller Differenz. Münster [u.a.]: Waxmann. S. 13-45 [PDF, 225kB]

Moosmüller, Alois; Köck, Christoph; Roth, Klaus (2004): Zur Einführung. In: Köck, Christoph; Moosmüller, Alois; Roth, Klaus (Hrsg.): Zuwanderung und Integration. Münchener Beiträge zur Interkulturellen Kommunikation, Bd. 16. Münster [u.a.]: Waxmann. S. 9-17 [PDF, 111kB]

S

Sallaberger, Walther (1989): Zum Schilfrohr als Rohstoff in Babylonien. In: Scholz, B. (Hrsg.): Der orientalische Mensch und seine Beziehungen zur Umwelt. Grazer morgenländische Studien, Bd. 2. Graz: RM Druck- und Verlagsgesellschaft. S. 311-330 [PDF, 1MB]

Sökefeld, Martin (2002): Alevi Dedes in the German Diaspora. The Transformation of a Religious Institution. In: Zeitschrift für Ethnologie, Vol. 127: S. 163-186 [PDF, 1MB]

Sökefeld, Martin (2002): Feld ohne Ferne. Reflexionen über ethnologische Forschung "zu Hause" - in Hamburg zum Beispiel. In: Ethnoscripts, Vol. 4, Nr. 1: S. 82-96 [PDF, 1MB]

Sökefeld, Martin (2008): Interaktionspartner im Vergleich. Ali Hassan und Mohammad Abbas in Gilgit. In: Ethnoscripts, Vol. 8, Nr. 2: S. 7-29 [PDF, 98kB]

Sökefeld, Martin (2008): Moving images. Truck art in Pakistan. In: Tsantsa, Nr. 13: S. 174-190 [PDF, 3MB]

Sökefeld, Martin (2008): Aleviten in Deutschland. Von takiye zur alevitischen Bewegung. In: Sökefeld, Martin (Hrsg.): Aleviten in Deutschland: Identitätsprozesse einer Religionsgemeinschaft in der Diaspora. Bielefeld: transcript. S. 7-36 [PDF, 178kB]

T

Tepelmann, Tanja (2002): Bestattungsbrauchtum bei Shakespeare und seinen Zeitgenossen. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft / Sonderheft, Bd. 112. Innsbruck: Inst. für Sprachwissenschaften.

Diese Liste wurde am Sat Dec 10 13:09:27 2016 CET erstellt.